Navigation überspringen

Datum Nachricht
 
05.10.2017 4. Fachtag ADHS und Schule in der Gottlieb-Daimler-Schule 2 in Sindelfingen
Termin: 14.12.2017, 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr

 
08.09.2017 Vereidigung der neuen Lehrkräfte am 08.09.2017
Feierstunde anlässlich der Vereidigung der neu einzustellenden Lehrkräfte am 08.09.2017 um 08.30 Uhr in der Mensa der Friedrich-Schiller-Realschule, Kremser Straße 5 in 71034 Böblingen.
 
03.05.2017 Sommerschule vom 04.09.-08.09.2017
Die Sommerschule 2017 ist eine Zusammenarbeit der Deutschen Luft- und Raumfahrtgesellschaft (ASA) und dem Staatlichen Schulamt Böblingen. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8.
 
09.09.2016 Vereidigung der neuen Lehrkräfte am 09.09.2016
Feierstunde anlässlich der Vereidigung der neu einzustellenden Lehrkräfte am 09.09.2016 um 8.30 Uhr in der Mensa der Friedrich-Schiller-Realschule, Kremser Straße 5 in 71034 Böblingen
 
14.04.2016 SCHULKUNST - Ausstellung vom 15. April bis 11. Mai 2016 in der Kreissparkasse Böblingen, Bahnhofstraße 8, 71034 Böblingen
Eröffnung der SCHULKUNST-Ausstellung zum Thema Zeichnen war am Donnerstag, 14. April 2016 um 19 Uhr im SparkassenForum.

Die Ausstellung ist jetzt geöffnet
Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr.
 
16.03.2016 Fachtag "ADHS und Schule"
Die Veranstaltung ist schulartübergreifend und findet von 9-16 Uhr in der Aula der Gottlieb-Daimler-Schule II in Sindelfingen statt.
 
28.10.2015 Fragen und Antworten zur Integration von jungen Flüchtlingen in baden-württembergischen Schulen
Das Kultusministerium hat Fragen grundsätzlicher Art, zu Bildungsangeboten, zu Lehrkräftegewinnung und Unterrichtsversorgung, sowie zur Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung und pädagogischen Unterstützung zusammengestellt und verlässliche Antworten erarbeitet.
 
11.09.2015 Vereidigung der neuen Lehrkräfte am 11.09.2015
Feierstunde anlässlich der Vereidigung der neu einzustellenden Lehrkräfte am 11.09.2015 um 8.30 Uhr in der Mensa der Friedrich-Schiller-Realschule, Kremser Straße 5 in 71034 Böblingen.


 
05.03.2015 "Fachtag Multimedia" - in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Stuttgart
Ausschreibung erfolgt über die Schule
 
10.02.2015 Was die emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet - und was wir dagegen tun können
Dr. Michael Winterhoff
Termin: 10.02.2015
Ort: Kongresshalle Böblingen, Europa-Saal, Einlass 18 Uhr

Die Grundlagen unseres sozialen Miteinanders sind bedroht, denn bei immer mehr Kindern ist ein fundamentaler Mangel an emotionaler und sozialer Intelligenz zu diagnostizieren. Gesellschaftliche Vereinbarungen, Mitgefühl und Verantwortung basieren aber auf einer emotional intakten Psyche. Der Kinderpsychiater, Therapeut und Bestsellerautor Michael Winterhoff legt nach. Kinder drohen nicht nur zu späteren Tyrannen zu werden, ihnen wird auch von Eltern wie professionellen Erziehern eine ausgewogene emotionale Entwicklung verwehrt. Dabei greifen falsche Strukturen und Bildungskonzepte in Familie, pädagogischem System und Politik gefährlich in einander. Um dieser fatalen Entwicklung vorzubeugen, müssen alle, die Kinder auf ihrem Weg begleiten, eine Erziehungsaufgabe annehmen, die dem jeweiligen entwicklungspsychologischen Stand der Kinder gerecht wird. Winterhoff will der Erziehungs- und Bildungsdebatte eine neue Richtung weisen, um uns alle vor dramatischen Fehlentwicklungen zu schützen.
 
10.12.2014 Schriftliche Rechenverfahren und Grundvorstellungen - ein Widerspruch?
Aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen müssen wir die Veranstaltung leider absagen.

Prof. Dr. Wartha
, Leiter des Instituts für Mathematik und Informatik, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Termin: 10.12.2014 von 09.00-16.30 Uhr
Ort: Gemeinschaftsschule im Eichholz, Theodor-Heuss-Straße 88-100, 71067 Sindelfingen
 
08.12.2014 „Die besondere Bedeutung der Fachlichkeit für Lernerfolg. Was trägt der neue Bildungsplan dazu bei?“
Prof. Dr. Hans Anand Pant, Direktor des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Verfasser des Vorworts im Bildungsplan 2016
Termin: 08.12.2014 in der Festhalle Altdorf
 
19.11.2014 Eine Schule für alle Kinder - Vision oder Illusion?
Referentin: Frau B. Lehfeldt, Anne-Frank-Schule Bargteheide (Hauptpreisträger des Deutschen Schulpreis)
Termin: 19.11.2014 von 14.00-17.00 Uhr
Ort: Johannes-Kepler-Schule, Gemeinschaftsschule in Magstadt
 
16.04.2014 SCHULKUNST - Ausstellung vom 16.Mai bis 02.Juli 2014 in den Räumen des Staatlichen Schulamts Böblingen, Charles - Lindbergh - Straße 11 (Forum 1) Flugfeld Böblingen
Eröffnung der Regionalen Schulkunst - Ausstellung zum Jahresthema
Farbe - Licht
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 18.00 Uhr
Die Ausstellung ist geöffnet Montag bis Donnerstag von 09.30 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
 
27.01.2014 SOS Kinderseele Michael Winterhoff am 03.04.2014 19:00 Uhr in der Kongresshalle Böblingen
Das Staatliche Schulamt und die Stadt Böblingen freuen sich,  einen Vortrag von Dr. med. Michael  Winterhoff in der Kongresshalle Böblingen ankündigen zu können.
Kinder und Jugendliche werden zunehmend als konzentrationsschwach und  respektlos beschrieben.
Sie haben keine Lust aufs Lernen, sind wenig anstrengungsbereit.
Der bekannte Bonner Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeut und Bestsellerautor beschreibt in seinem neusten Buch, was die gesunde emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet und was Eltern, Familie und Schule dagegen tun sollten.

Die Veranstaltung ist wegen der großen Nachfrage leider schon ausverkauft.
 
 
09.01.2014 Lust auf Mathematik
Dem Impulsvortrag von Professor Beutelspacher Universität Gießen am 22.01.2014 in der Grundschule Sommerhofen Sindelfingen folgen vier weitere Veranstaltungen am 19.02., 07.05., 02.07. und 08.10.2014
 
14.03.2013 SCHULKUNST - Ausstellung Staatliches Schulamt Böblingen vom 22.03. bis 18.04.2013 in den neuen Räumen des Staatlichen Schulamtes Böblingen, Charles-Lindbergh-Straße 11 (Forum 1) Flugfeld Böblingen
Eröffnung unserer regionalen Ausstellung zum Jahresthema WOHNEN ? RAUM ERFAHREN Donnerstag, 21.3.2013 um 19.00 Uhr
 
09.11.2012 Gesund bleiben im Schulalltag am 19.11.2012 in der Gottlieb-Daimler-Schule 2 Sindelfingen Beginn: 09:00 Uhr Ende: 16:30 Uhr
Das eintägige Seminar soll das Bewusstsein darüber schärfen und Wege aufzeigen, welchen gesundheitlichen Gefährdungen der Lehrerberuf ausgesetzt ist und welche Möglichkeiten es gibt, über die Gestaltung der Arbeitsbedingungen die Gesundheit von Lehrerinnen und Lehrern zu fördern und die Arbeitszufriedenheit an der Schule zu steigern
 
09.11.2012 Wie ticken Jugendliche Veranstaltung am 15.11.2012 in der Gottlieb-Daimler-Schule 2 Sindelfingen Beginn: 14:00 Uhr Ende: 16:30 Uhr
Wie sieht die Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen heute aus? Welche Wünsche und Bedürfnisse haben Jugendliche und wird die betriebliche Ausbildung dem gerecht? Wir fragen nach…. Den Impulsvortrag zum Thema hält Herr Dr. Calmbach, Direktor Sozialforschung am Sinus-Institut, Berlin, der eine vielbeachtete Milieustudie über Jugendliche erstellt hat. Die anschließende Podiumsdiskussion mit Schul-, Eltern-, Schülervertretern, Azubis und Ausbildungsvertretern sowie dem Geschäftsführer des Bildungswerkes der Baden-Württembergischen Wirtschaft wird von Herrn Mirko Drotschmann vom Südwestrundfunk „DASDING“ moderiert.
 
12.10.2012 Differenzieren im Mathematikunterricht Fortbildung am 05.12.2012 mit Prof. Dr. Lars Holzäpfel Institut für Mathematische Bildung Freiburg Anmeldung über LFB-Online Lehrgangsnummer 32617853
Differenzierung findet klassischerweise im Unterricht dadurch statt, dass die Schüler mehr bzw. weniger Aufgaben bearbeiten (also quantitativ) oder einfachere bzw. schwierigere Aufgaben bekommen (qualitativ). Es ist aber auch sinnvoll, Differenzierungsmöglichkeiten in Abhängigkeit unterschiedlicher Denkstile bzw. Lerntypen vorzunehmen. Denken die einzelnen Schüler eher prädikativ oder eher in Bildern? Bevorzugt ein Schüler die Tabelle gegenüber einem Graphen, wenn es um Funktionen geht? Um hierauf gezielt eingehen zu können, müssen Materialien und Aufgaben bereitgestellt werden, die nach solchen Differenzierungsprinzipien gestaltet sind. Nur so können die Schülerinnen und Schüler möglichst individuell – in allen Lernphasen – angesprochen werden.
 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.