Service-Navigation

Suchfunktion

Versetzungen von Lehrkräften im Schuldienst

Versetzung an eine andere Schule oder in ein anderes Bundesland

Lehrkräfte, die unbefristet im Schuldienst des Landes Baden-Württemberg beschäftigt sind, können aus persönlichen Gründen eine Versetzung an eine andere Schule bzw. in ein anderes Bundesland beantragen.

Sie können

  eine Versetzung innerhalb des Landes Baden-Württemberg im Rahmen des regulären Versetzungsverfahrens beantragen.
  landesinterne Versetzung
(Hinweis: Um einen Antrag online stellen zu können, ist eine einmalige Registrierung mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Kennwort notwendig)
Für eine Versetzung zum Sommer gilt als Antragsfrist der erste Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien.
 
  eine Versetzung im Rahmen des schulbezogenen Stellenausschreibungsverfahrens beantragen.
  Versetzung schulbezogene Ausschreibung
Für die Ausschreibungen zur Einstellung zum Februar und im Rahmen des Nachrückverfahrens können in der Regel keine Versetzungsbewerber zugelassen werden.
 
  eine Versetzung in ein anderes Bundesland im Rahmen des Ländertauschverfahrens der Kultusministerkonferenz beantragen.
  Teilnahme am Ländertauschverfahren
Für eine Versetzung zum Sommer gilt als Antragsfrist der erste Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien. Für eine Versetzung zum 1. Februar muss der Antrag bis zum 1. August des Vorjahres gestellt werden.
 
Es wird darauf hingewiesen, dass Lehrkräfte in der Regel mindestens drei Jahre  -  bei Einstellung über schulbezogene Stellenausschreibung fünf Jahre – an ihrem ersten Dienstort verbleiben. In dieser Zeit werden Versetzungsanträge – von triftigen begründeten Ausnahmefällen abgesehen – nicht berücksichtigt.

Fußleiste