Service-Navigation

Suchfunktion

Stellenausschreibungen der Schulaufsicht und Verwaltung im Bereich des Staatlichen Schulamts Böblingen

Beim Staatlichen Schulamt ist ab 1. April 2018 der Dienstposten einer/eines

Schulrätin/Schulrats
(Bes. Gr. A 14 + Zulage)

mit dem Schwerpunkt Fortbildung zu besetzen. Vorgesehen ist eine Abordnung mit dem Ziel der Versetzung.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig den Bereich der amtlichen Lehrerfortbildung. Die Unterstützung und Weiterqualifizierung der Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren erfolgt über schulinterne, schulartspezifische und schulartübergreifende Fortbildungen. Die Konzeptionierung und Umsetzung der fachlichen und überfachlichen Angebote berücksichtigt die Bedarfe vor Ort und fördert die pädagogische Weiterentwicklung der Schulen auf der Grundlage bildungspolitischer Vorgaben. Der Fortbildungsbereich trägt maßgeblich zur Gewinnung von Fortbildnern und Multiplikatoren bei und wirkt unterstützend bei der Potentialentwicklung der Lehrkräfte für zukünftige weiterführende Aufgaben. Die Steuerung, Einbindung und Pflege des mit Fortbildungsaufgaben betrauten Personenkreises und die Zusammenarbeit mit den Partnern des Staatlichen Schulamts an unterschiedlichen Schnittstellen sind bedeutsame Teile des Tätigkeitsfeldes. Zur fachlich-inhaltlichen Arbeit kommt die verwaltungstechnische Bearbeitung aller Vorgänge einschließlich der zu führenden Übersichten. Dazu gehören das Erstellen von Schreiben, die Anwendung erforderlicher Software und der Fortbildungsetat. Die Begleitung und Betreuung von Schulen eines kleinen Sprengels zählt ebenso zum Aufgabengebiet

Das Arbeitsfeld Fortbildung erfordert vertiefte Kenntnisse über aktuelle bildungspolitische Schwerpunkte sowie die neuen Bildungspläne in den verschiedenen Schularten. Erwartet wird ein hohes Maß an Flexibilität, Organisationsgeschick und die Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten. Freude am Umgang mit Menschen, innovatives Denken und Handeln, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sind unerlässlich.

Vorausgesetzt werden die Lehrbefähigung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen oder Realschulen und eine erfolgreiche mehrjährige Unterrichtstätigkeit. Erfahrungen im Führungshandeln sowie in der Leitung von innovativen Projekt- und Konzeptionsgruppen im Rahmen aktueller Schulentwicklungsprozesse und der Bildungsplanarbeit sind wünschenswert.

Nährer Auskünfte erteilen Hr. Ltd. RSD Wolfgang Riefler, Telefon 0711/904-17400 oder Fr. Ltd. SAD´in Angela Huber, Telefon 07031/20595-0.

Regierungspräsidium Stuttgart
Abteilung Schule und Bildung
Postfach 800 709, 70507 Stuttgart

Stand: Mai 2017

Fußleiste